Porträt einer lächelnden, selbstbewussten Geschäftsfrau in einem roten Overall mit Laptop im Büro

Joint progress

Wir übernehmen soziale Verantwortung durch die Förderung von Empowerment, Vielfalt und Inklusion innerhalb der EOS Gruppe und durch unsere Bildungsinitiativen in der Gesellschaft. 

Social Impact through Financial Literacy: Finanzwirtschaftliches Wissen zur Vermeidung persönlicher Überschuldung

Wir wollen schon das Bewusstsein von Kindern für den richtigen Umgang mit Geld schärfen und damit einen Beitrag gegen die persönliche Überschuldung leisten. Bereits 2019 gründeten Mitarbeiter*innen der EOS Gruppe die finlit foundation. Die Bildungsinitiative ManoMoneta von finlit hat bereits mehr als 100.000 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren in acht europäischen Ländern erreicht. 2023 kam noch eine neue Initiative in Deutschland hinzu: „OhMoney“ soll bei Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren und ihren Lehrern das Interesse für alltägliche Finanzthemen wecken.

Gleichzeitig beteiligt sich EOS aktiv an anderen Initiativen, wie z. B. an Schulkursen oder Lehrvideos, z. B. in Rumänien, Slowenien und Kroatien.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter den Links finlit foundation und ManoMoneta
CSR Übersicht

Dieses Video wird von YouTube bereitgestellt. Mit Klick auf den Akzeptieren-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass YouTube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt und damit ggf. personenbezogene Daten verarbeitet. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Akzeptieren
In the ManoMoneta program developed by the EOS finlit foundation, schoolchildren aged 9 to 13 can learn about financial products. video_zoom_boxvideo_zoom_box
finlit foundation EOS Group
AbbrechenAbbrechen
finlit foundation EOS Group

Diversity, Equality & Inclusion: Ein Arbeitsumfeld, in dem sich jeder wohlfühlen soll

Für einen internationalen Konzern wie EOS sind Diversität und Gleichberechtigung der Geschlechter von großer Bedeutung. So sind bei uns 52 Prozent der Führungspositionen mit Frauen besetzt. Mit unserem Diversity & Inclusion Board bieten wir einen Rahmen, um die Vielfalt bei EOS strategisch weiter voranzubringen. Im Jahr 2023 haben wir einen Kurs auf der Online-Lernplattform Masterplan veröffentlicht, der Mitarbeiter*innen des Konzerns dabei unterstützt, ein integratives, einladendes und erfolgreiches Arbeitsumfeld zu schaffen. Die Teilnahme an diesem Kurs ist für Führungskräfte und Personalverantwortliche verpflichtend.

Darüber hinaus hat die EOS Community in Zusammenarbeit mit OTTOs Queer-Netzwerk MORE* einen Transidentity-Guide veröffentlicht, der Kolleg*innen während und nach ihrem Transitionsprozess helfen und Kolleg*innen und Manager*innen Antworten zum Thema Transgeschlechtlichkeit geben soll.
Group of four EOS colleagues sitting in workshop area and discuss a topic

Talent Attraction, Development & Retention: So fördern wir eine neue Lernkultur

Die EOS Gruppe möchte engagierte Mitarbeiter*innen langfristig binden und ihnen Entwicklungsmöglichkeiten bieten. In diesem Sinne haben wir zahlreiche Angebote und Initiativen eingeführt, zum Beispiel das NXT-Talentmanagementprogramm, das derzeit 92 talentierte Mitarbeiter*innen aus 17 Ländern fördert.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, unsere Mitarbeiter*innen zu stärken und ihnen ein positives und kooperatives Arbeitsumfeld zu schaffen. Im Jahr 2022/23 absolvierten alle Mitarbeiter*innen durchschnittlich 31 Stunden Weiterbildung, eine Steigerung von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Nicht weniger als 3.000 Mitarbeiter*innen haben sich bereits auf der Masterplan-Lernplattform registriert und individuelle Schulungsmaterialien zusammengestellt, um ihnen das selbstgesteuerte Lernen zu ermöglichen. 
Mitarbeiter*innen fördern. Ein Foto zeigt eine Frau und einen Mann bei einem entspannt wirkenden Gespräch in einer Aufenthaltsfläche – als Symbolbild für eine Unternehmenskultur, in der Mitarbeiter*innen selbstbestimmt handeln.