EOS Immobilienworkout GmbH

Informationen gemäß Art. 13 / 14-EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Nachstehend informieren wir Sie gem. Art. 14 DS-GVO über die Verarbeitung Ihrer Daten.

Identität des Verantwortlichen:
EOS Immobilienworkout GmbH
Aktienstraße 53
45473 Mülheim an der Ruhr

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Datenschutzbeauftragter der EOS Immobilienworkout GmbH, Aktienstraße 53, 45473 Mülheim an der Ruhr oder unter datenschutz@eos-solutions.com.

 

Informationspflichten EOS Immobilienworkout GmbH

  • Informationen gem. Art 13 / 14 EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

    Nachstehend informieren wir Sie gem. Art.13/ 14 DS-GVO über die Verarbeitung Ihrer Daten.

    Identität des Verantwortlichen
    EOS Immobilienworkout GmbH, Aktienstraße 53, 45473 Mülheim an der Ruhr


    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
    Datenschutzbeauftragte der EOS Immobilienworkout GmbH, Aktienstraße 53, 45473 Mülheim an der Ruhr oder unter datenschutz@eos-solutions.com.

    Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage
    Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. der Rechtsverfolgung. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 I b DS-GVO durch den durch Sie ausgelösten Zahlungsverzug für die Erfüllung eines Vertrags mit unserem Auftraggeber mit dem zuvor genannten Gläubiger erforderlich.
    Weiterer Zweck der Datenverarbeitung ist das Forderungsmanagement gem. Art 6 I f DS-GVO, zu dem auch die für Sie optimierte datenbasierte Steuerung der Inkassomaßnahmen gehört. Damit ist die Datenverarbeitung für die Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich.

    Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher (Aufbewahrungs-)Pflichten erfolgt, ist Rechtsgrundlage auch Art. 6 I c DS-GVO.

    Datenkategorien und Datenherkunft
    Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten:
    Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Forderungsdaten, ggf. Zahlungsinformationen. Die Daten aus den genannten Datenkategorien wurden uns von unserem Auftraggeber, d.h. dem Gläubiger der Forderung, einem der unten genannten Empfänger oder ggf. von Ihnen übermittelt.

    Empfänger
    Im Rahmen des Inkassoverfahrens werden wir Ihre Daten an unseren Auftraggeber und ggf. an folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zum Einzug der Forderung erforderlich ist: Abtretungsempfänger, Auskunfteien, Dienstleister, Drittschuldner, Einwohnermeldeämter, Gerichte, Gerichtsvollzieher, Rechtsanwälte.

    Dauer der Speicherung
    Personenbezogene Daten werden bis zur vollständigen Erreichung der oben genannten Zwecke verarbeitet. Hierzu gehören u.a. auch die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, etwa nach § 257 Handelsgesetzbuch und § 147 Abgabenordnung. Bei vollständiger Zweckerreichung werden die Daten gelöscht.

    Rechte der betroffenen Person
    Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 21 DS-GVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit.


    Außerdem steht Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen nach Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, das auf Art. 6 I f DS-GVO beruht.

    Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

    Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, +49 211 38424 0, poststelle@ldi.nrw.de.

  • Informationen gemäß Art. 13/14 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

    Dienstleister und Kunden

    Identität des Verantwortlichen

    EOS Immobilienworkout GmbH, Aktienstraße 53, 45473 Mülheim an der Ruhr

    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

    Datenschutzbeauftragte der EOS Immobilienworkout GmbH, Aktienstraße 53, 45473 Mülheim an der Ruhr oder unter datenschutz@eos-solutions.com.

    Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

    Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Vertragsabwicklung.  
    Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 b I DS-GVO für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich.

    Für Mitarbeiter/Ansprechpartner unserer Dienstleister und Kunden ist weiterer Zweck der Datenverarbeitung die Korrespondenz im vor- bzw. vertraglichen Bereich im Rahmen der Geschäftsbeziehung gem. Art. 6 I f DS-GVO sowie die zielgerichtete Werbung unter Verwendung der E-Mail-Adresse für Dienstleistungen im Rahmen des Forderungsmanagements gem. Art. 6 I f DS-GVO. Hierbei besteht jederzeit die Möglichkeit, diese abbestellen zu können. Die Datenverarbeitung ist für die Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich. Unsere berechtigten Interessen bestehen im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.

    Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erfolgt, ist Rechtsgrundlage auch Art. 6 I c DS-GVO.

    Datenkategorien und Datenherkunft

    Wir verarbeiten folgende Kategorien von Daten:

    Stammdaten, Anschriftendaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten und Bank- und Zahlungsverkehrsdaten. Die Daten aus den genannten Datenkategorien wurden uns von Ihnen übermittelt, bzw. wurden aus öffentlich zugänglichen Datenquellen übernommen. 

    Empfänger

    Wir geben Daten nur an weitere Unternehmen der EOS Gruppe oder sonstige Empfänger weiter, wenn:

    - dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 I b DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen erforderlich ist,

    - die Weitergabe nach Art. 6 I f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

    -  für die Weitergabe nach Art. 6 I c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,

    - Sie nach Art. 6 I a DS-G.VO Ihre ausdrückliche Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben, sowie

    - wir die Daten unter Einhaltung von Art. 28 DS-GVO im Auftrag verwalten lassen.

    Dauer der Speicherung

    Personenbezogene Daten werden bis zur vollständigen Erreichung der oben genannten Zwecke verarbeitet. Hierzu gehören auch die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gemäß

    Abgabenordnung (AO), des Handelsgesetzbuchs (HGB) und des Umsatzsteuergesetzes (UstG). Bei vollständiger Zweckerreichung werden die Daten gelöscht.

    Wird die Löschung der Daten verlangt bzw. der Verarbeitung widersprochen, wird der Wegfall der Rechtsgrundlage sowie des Zweckes für die Speicherung geprüft. Liegt weder eine Rechtsgrundlage / Zweck zur Speicherung vor, wird die Löschung umgehend vorgenommen.

    Rechte der betroffenen Person

    Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 21 DS-GVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.

    Außerdem steht Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen nach Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, das auf Art. 6 I f DS-GVO beruht.

    Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

    Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, +49 211 38424 0, poststelle@ldi.nrw.de.

  • Informationen gem. Art 13 / 14 EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

    Nachstehend informieren wir Sie gem. Art. 13/14 DS-GVO über die Verarbeitung Ihrer Daten.

    Identität des Verantwortlichen

    EOS Immobilienworkout GmbH, Aktienstraße 53, 45473 Mülheim an der Ruhr


    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
    Datenschutzbeauftragte der EOS Immobilienworkout GmbH, Aktienstraße 53, 45473 Mülheim an der Ruhr oder unter datenschutz@eos-solutions.com.

    Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage
    Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. der Rechtsverfolgung. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 I b DS-GVO für die Erfüllung eines Vertrags mit dem zuvor genannten Gläubiger erforderlich. Weiterer Zweck der Datenverarbeitung ist das Forderungsmanagement gem. Art 6 I f DS-GVO. Damit ist die Datenverarbeitung für die Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich.

    Soweit der Verarbeitungszweck die Erfüllung gesetzlicher (Aufbewahrungs-)Pflichten ist, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO.

    Datenkategorien und Datenherkunft
    Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten:
    Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Forderungsdaten, ggf. Zahlungsinformationen. Die Daten aus den genannten Datenkategorien wurden uns von unserem Auftraggeber, d.h. dem Gläubiger der Forderung, einem der unten genannten Empfänger oder ggf. von Ihnen übermittelt.

    Empfänger
    Im Rahmen des Inkassoverfahrens werden wir Ihre Daten an den zuvor genannten Gläubiger und ggf. folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zum Einzug der Forderung erforderlich ist: Abtretungsempfänger, Dienstleister, Drittschuldner, Gerichte, Gerichtsvollzieher, Rechtsanwälte.

    Dauer der Speicherung

    Personenbezogene Daten werden bis zur vollständigen Erreichung der oben genannten Zwecke verarbeitet. Hierzu gehören auch die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, etwa nach § 257 Handelsgesetzbuch und § 147 Abgabenordnung. Bei vollständiger Zweckerreichung werden die Daten gelöscht.

    Rechte der betroffenen Person
    Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 21 DS-GVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung. Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit.

    Außerdem steht Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen nach Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, das auf Art. 6 I f DS-GVO beruht.

    Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
    Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, +49 211 38424 0, poststelle@ldi.nrw.de.

  • Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. Rechtsverfolgung. Weiterer von uns verfolgter Zweck der Datenverarbeitung ist das Forderungsmanagement. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO für die Erfüllung eines Vertrages mit dem zuvor benannten Gläubiger erforderlich, da hierzu auch die Zahlungsverpflichtung gehört. Darüber hinaus ist die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich. Unsere berechtigten Interessen bestehen in Zusammenhang mit der Forderung gegen Sie.

  • Datenkategorien und Datenherkunft:

    Wir verarbeiten folgende Kategorien von Daten: Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Forderungsdaten ggf. Zahlungsinformationen. Die Daten aus den genannten Datenkategorien wurden uns von dem zuvor genannten Gläubiger oder einem der unten genannten Empfänger übermittelt.

  • Im Rahmen des Forderungsmanagements werden wir Ihre Daten an den zuvor genannten Gläubiger und ggf. folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zum Einzug der Forderung erforderlich ist: Abtretungsempfänger, Auskunfteien, Dienstleister, Drittschuldner, Einwohnermeldeämter, Gerichte, Gerichtsvollzieher, Rechtsanwälte.

  • Nach Zahlung der ausstehenden Forderung oder Beendigung des Inkassoverfahrens prüfen wir nach Ablauf von drei Jahren, ob wir Ihre Daten noch benötigen und einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

  • Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DS-GVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.
    Außerdem steht Ihnen nach Art. 14 Abs. 2 Buchstabe c in Verbindung mit Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO beruht.

  • Sie haben gem. Art 77 DS-GVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde lautet: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen möglichst optimalen Website-Besuch zu ermöglichen. Dazu gehören Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind, solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken und solche, die für Komforteinstellungen genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Nutzung zu Statistikzwecken und die Komforteinstellungen zulassen möchten. Außerdem können Sie Ihre Einwilligung jederzeit wieder ändern / widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Impressum.

Notwendig

Wir setzen notwendige Cookies ein. Diese Cookies sind für den Betrieb und die Grundfunktionen der Website notwendig. Sie ermöglichen insbesondere die sicherheitsrelevanten Funktionsweisen unserer Website. Diese Cookies werden nach Verlassen unserer Website automatisch gelöscht.
Welche Cookies wir einsetzen können Sie hier nachlesen

Komfort

Wenn Sie Komfort Cookies zulassen, können wir Ihnen die Bedienung unserer Seite erleichtern. Wenn Sie unsere Website erneut besuchen, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, sodass Sie diese nicht noch einmal eingeben müssen. Beispielsweise müssen Sie so nicht jedes Mal erneut Ihr Nutzerdaten eingeben, sondern können bei erneutem Besuch der Website auf die bereits eingetragenen Daten zurückgreifen. 
Welche Cookies wir einsetzen können Sie hier nachlesen.

Statistik

Statistische Cookies setzen wir ein, um unser Angebot zu verbessern und eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherzustellen. 
Dazu erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen, um beispielsweise Besucherzahlen und Benutzerverhalten zu ermitteln und unsere Inhalte und das Websiteerlebnis anzupassen und zu verbessern. 
Welche Cookies wir einsetzen können Sie hier nachlesen.

Marketing

Marketing-Cookies setzen wir ein, um Ihnen für Sie relevante und interessengerechte Inhalte bei Ihrem Besuch unserer Website zu ermöglichen.  
Welche Cookies wir einsetzen können Sie hier nachlesen.