EOS Deutscher Inkasso-Dienst GmbH: Videoaufzeichnung

Informationen gemäß Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Nachstehend informieren wir Sie gem. Art. 13 DS-GVO über die Verarbeitung Ihrer Daten.

Identität des Verantwortlichen:

EOS Deutscher Inkasso-Dienst GmbH, Steindamm 71, 20099 Hamburg.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: Datenschutzbeauftragter der EOS Deutscher Inkasso-Dienst GmbH, Steindamm 71, 20099 Hamburg oder Datenschutz@eos-solutions.com

 

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck des Schutzes des Eigentums sowie zum Zweck der Abwehr von Gefahren für Personen, Gebäude und Sachen.

Darüber hinaus ist die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich. Unsere berechtigten Interessen sind die Abschreckung und Prävention von Straftaten, die Wahrnehmung unseres Hausrechtes sowie die Sicherung von Beweismitteln.

 

Datenkategorien:

Wir verarbeiten folgende Kategorien von Daten: Videoaufzeichnung.

 

Empfänger:

Im Rahmen des Schutzes des Eigentums werden wir im Falle einer Straftat und/oder Gefahr für Personen, Gebäude und Sachen die Daten an die Organe der Rechtspflege übermitteln.

 

Dauer der Speicherung:

7 Tage

 

Rechte der betroffenen Person:

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DS-GVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem steht Ihnen nach Art. 14 Abs. 2 Buchstabe c in Verbindung mit Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO beruht.

 

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.
In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.